Transfer

Das Projekt „Gesundheit hat kein Alter: Transfer Steiermark“ setzt nicht nur ein erprobtes Konzept zur ganzheitlichen Gesundheitsförderung in fünf steirischen Pflegeheimen um, sondern beabsichtigt auch den nachhaltigen Transfer von Projektergebnissen und Praxiserfahrungen.

Um dieses Ziel zu erreichen, gibt es ein Vernetzungsgremium, welches sich aus Trägerorganisationen von Pflegeheimen, AkteurInnen und EntscheidungsträgerInnen in mit Pflege befassten Organisationseinheiten der steirischen Landesverwaltung und (Aus-)Bildungseinrichtungen von MitarbeiterInnen im Kontext Pflegeheim zusammensetzt.

Die Transfergruppe diskutiert Ziele zur Erreichung des regionalen Transfers und formuliert Maßnahmen, um die Schaffung von Bereitschaft und Rahmenbedingungen für Gesundheitsförderung in Pflegeheimen zu unterstützen.
Das Programm der Bewegungsförderung für BewohnerInnen wird im Rahmen eines strukturellen Transfers überregional durch den Einbezug von Ausbildungseinrichtungen weiteren TherapeutInnen und TrainerInnen in Pflegeheimen zur Verfügung gestellt. Diese überregionale Kapazitätsentwicklung dient der Sicherung der Nachhaltigkeit.